IT’S VERNETZUNG!

Das, was Dating-Portale im Zwischenmenschlichen abdecken, greifen die Innovationspartnerschaften für Kommunen und Mobilitätswirtschaft (InKoMo) 4.0 auf: Das Projekt bringt nicht Einzelne, sondern ganze Gemeinden und Unternehmen zusammen mit dem Ziel, durch die daraus entstehenden Projekten und Lösungen den Ausbau der Mobilitätsinfrastruktur, - technologie und -verbreitung im Land Baden-Württemberg entscheidend voran zu treiben.

Das Projekt „Innovationspartnerschaften für Kommunen und Mobilitätswirtschaft“ im Auftrag des Städtetags Baden-Württemberg ging im Februar 2019 in Zusammenarbeit mit dem Partner VDI/VDE Innovation + Technik GmbH an CB.e DIGIDEN. Diese übernahm die Konzeption, Gestaltung und technische Umsetzung der Online-Plattform https://inkomo-bw.de/.

Das Online-Portal ist Anlaufstelle für all diejenigen, die in ihrer Gemeinde oder in ihrem Unternehmen Möglichkeiten erkennen, Kooperationen für den Ausbau der Mobilitätswirtschaft zu schaffen. Der „Innovatiosspeicher“ bildet den Einstieg in die Plattform und schafft Überblick über Projekte und Akteure. Ein Filtersystem und moderne Kacheloptik sorgen darüber hinaus für die Möglichkeit der explorativen Erkundung aller Kommunen, Lösungen, Projekte und Unternehmen.

Angebote werden über Formulare bei den Ansprechpartnern von InKoMo 4.0 veröffentlicht. Um Projektdokumentation, Unternehmensdarstellung oder Bedarfsanfragen zu hinterlegen, stehen individualisierte Zugänge zur Verfügung.

Neben der Plattform, die inhaltlich durch VDI/VDE-IT betreut wird, organisieren diese darüber hinaus Networking-Veranstaltungen und Roadshows. Hier können erste, via der Website gemachte Kontakte vertieft oder neue Kooperationspartnerschaften geschlossen werden.