Mitziehen statt nur umziehen

Der Umzug eines Unternehmens verändert alles. Unbekannte Räume, fremde Nachbarn, ein ungewohnter Arbeitsweg – kurz: es entsteht eine völlig neue Situation. Und die zeichnet sich oft lange vor dem Umzug bereits am Horizont ab. Gut so. Denn die Zeit bis zum Kistenpacken können Unternehmen nutzen, um Belegschaft, Kunden und Partner frühzeitig über den bevorstehenden Wandel zu informieren.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verdienen besonders große Aufmerksamkeit. Sie fühlen sich nach der Bekanntgabe von Umzugsplänen oft verunsichert. Transparenz, ein offener Dialog und Möglichkeiten zur Partizipation können dieses Gefühl in gespannte Erwartung oder sogar Vorfreude verwandeln. Wozu? Damit die Mitarbeiter nicht nur umziehen, sondern mitziehen.

50Hertz: Wandel in den Köpfen vorantreiben

Im Jahr 2016 wird der Übertragungsnetzbetreiber seine neu gebaute Unternehmenszentrale, das „50Hertz Netzquartier“, nahe dem Berliner Hauptbahnhof beziehen. Mit dem Umzug findet auch ein Kulturwandel im Unternehmen statt – bedingt durch dessen Schlüsselrolle in der Energiewende. Das neue Gebäude soll diesen Wandel durch eine moderne, offene und transparente Arbeitsumgebung unterstützen.

Die mit dem Umzug verbundenen, zahlreichen Veränderungen für die Mitarbeiter will 50Hertz bereits frühzeitig positiv besetzen. CB.e entwickelte ein Kommunikationskonzept, das vor allem auf partizipative Elemente und fortlaufende Informationsangebote setzt.

Eine Ausstellung unterrichtet bereits seit Ende 2012 durchgehend über den Prozessfortschritt. Zentrales Medium der Ausstellung ist ein großer Touchscreen: Die Anwendung verfügt über Schnittstellen zum Intranet und ermöglicht den digitalen Dialog mit dem Projektteam. Zudem werden die Mitarbeiter abteilungsübergreifend in Arbeitsgruppen und im Projektteam aktiv in die Planung einbezogen. Eine Fokusgruppe spiegelt einmal im Quartal das Stimmungsbild im Unternehmen.

Das Ergebnis der Maßnahmen: Der Wandel in den Köpfen schreitet erfolgreich voran. Die Mitarbeiter sind informiert, setzen sich sachlich mit der zukünftigen Arbeitswelt auseinander und identifizieren sich schon jetzt mit ihr. Beste Voraussetzungen für einen Neuanfang im Herzen Berlins.

 

WINGAS: Digital und analog – informieren und begeistern

Das Kasseler Gashandelsunternehmen WINGAS wird 2015 ein neues Bürogebäude beziehen. Das Besondere: Erstmals seit Gründung des Unternehmens vor über zwanzig Jahren werden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an einem eigenen Firmensitz vereint sein. Für WINGAS bedeutet der Umzug aber noch mehr: Er soll den Teamgeist stärken und die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen erhöhen.

 

Auf Grundlage dieser Aufgabenstellung entwickelte CB.e schon 2013 die Kommunikationskampagne „WINGAS goes Königstor“ – in Anspielung auf die zukünftige Adresse in der Kasseler City. Die Kampagne soll die Unternehmenswerte partnerschaftlich, kompetent, offensiv und flexibel auf das Umzugsprojekt übertragen und erlebbar machen.

 

Die drei Eckpfeiler erfolgreicher Umzugskommunikation

  • Information: Die Belegschaft wird frühzeitig und fortlaufend auf verschiedenen Kanälen über den Fortschritt unterrichtet.
  • Partizipation: Ausgesuchte Details des neuen Standorts dürfen die Mitarbeiter mitbestimmen.
  • Dialog: Die Projektleitung steht jederzeit für Fragen und Anregungen zur Verfügung und holt aktiv Feedback ein.