Infrastruktur unter Strom

Neue, dialogorientierte Prozesskommunikation für neue Energien

Deutschlands Entschluss zum schnellen Ausstieg aus der Atomkraft und zum beschleunigten Einstieg in die erneuerbaren Energien erfordern einen Ausbau der Stromnetze.

Unverwechselbares Design

CB.e unterstützt das Konsortium der vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW seit 2011 bei der dialogorientierten Prozesskommunikation zum Netzentwicklungsplan Strom und zum Offshore-Netzentwicklungsplan. Unter dem Dach „Neue Netze für neue Energien“ entwickelten wir zunächst ein klares Corporate Design und einen gemeinsamen Absender für die vier ÜNB. 

Eine zentrale Informationsplattform 

Die Website netzentwicklungsplan.de enthält vielfältige Hintergrundinformationen, Downloadmaterial sowie interaktiven Grafiken und dient als zentrale Informationsplattform für alle Stakeholder. Illustrierte Filme veranschaulichen die Erstellung des Netzentwicklungsplans. Die Website wird fortlaufend gepflegt, weiterentwickelt und erweitert.

Strategische Kommunikation und Pressearbeit

CB.e berät die Übertragungsnetzbetreiber kontinuierlich bei der strategischen Kommunikation und der Pressearbeit. Auch die redaktionelle Überarbeitung sowie Projektmanagement und Layout der Berichte liegen bei uns. Während der Konsultationsphase unterstützen wir bei der inhaltlichen Auswertung der Stellungnahmen. Dazu haben wir eine Online-Anwendung zur Erfassung und Bearbeitung der Stellungnahmen konzipiert und umgesetzt, die auch zur Veröffentlichung der Beiträge auf der Website dient.

Partizipation der Öffentlichkeit

Auch in der persönlichen Stakeholderkommunikation unterstützt CB.e die Übertragungsnetzbetreiber. Dafür konzipieren und realisieren wir Informations- und Dialogveranstaltungen für Experten und die interessierte Öffentlichkeit sowie Presseveranstaltungen. Weiterhin erstellt CB.e Fachbroschüren und weitere Informationsmaterialien rund um die Netzentwicklungspläne.

Durch Prozesstransparenz und Partizipationsmöglichkeiten wollen die Übertragungsnetzbetreiber und CB.e die Netzentwicklung in Deutschland begleiten und die Akzeptanz für den Netzausbau erhöhen.
 

Pressekonferenz