Berlin ist unser gemeinsames Revier

CB.e entwickelt Kommunikationskonzept für Sport-Sponsoring der Berliner Sparkasse

Seit September ist die Berliner Sparkasse neuer Premium-Partner der Füchse Berlin mit dem Schwerpunkt Nachwuchsförderung. Die Partnerschaft mit dem amtierenden Handball-Weltmeister ist Teil der neuen Sponsoring-Strategie des Berliner Finanzinstituts: Zukünftig soll das vielfältige soziale Engagement der Berliner Sparkasse für die Hauptstadt über drei Leuchtturmprojekte mehr Sichtbarkeit erhalten. CB.e unterstützte bei der Strategieentwicklung und verantwortet das Kommunikationskonzept zum ersten „Leuchtturm“ im Bereich Sport.

"Die Füchse Berlin und die Berliner Sparkasse – das passt zusammen. Denn Berlin ist unser gemeinsames Revier", sagt Dr. Johannes Evers, Vorstandsvorsitzender der Berliner Sparkasse. „Wir freuen uns, jetzt den Jungfüchsen beim Großwerden zu helfen. Gemeinsam wollen wir aus jungen Handball-Talenten Profis machen.“

Nachhaltig, langfristig, auf Augenhöhe

Diese Grundhaltung vermittelt auch das von CB.e entwickelte Kampagnenmotiv zur Partnerschaft. Die Vorstandsmitglieder Tanja Müller-Ziegler und Johannes Evers, drei Jungfüchse und Nationalspieler Fabian Wiede standen dafür Modell. Neben klassischen Maßnahmen wie Logoplatzierungen und Bandenwerbung sieht das Kommunikationskonzept von CB.e vielfältige Maßnahmen mit erlebnis- und dialogorientierten Elementen vor. „Die Stimmung bei den Spielen im 'Fuchsbau' Max-Schmeling-Halle hat uns begeistert“, so CB.e Vorstandsmitglied Sabine Clausecker. „Diese Dynamik und Leidenschaft wollen wir für die Berliner Sparkasse-Kunden, Fans und die Berlinerinnen und Berliner erlebbar machen und zeigen, wie 'cool' das Engagement Berliner Sparkasse für unsere Stadt ist.“