Arbeitsprozesse interaktiv erlebbar machen

Design, Funktionalität und Partizipation gehen zusammen.

VISION ZERO. Null Unfälle – gesund arbeiten! Das ist das erklärte Ziel der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI). Dafür hat sie eine Präventationsstrategie entwickelt, über die sie auf der Messe ACHEMA, der internationalen Leitmesse für Prozessindustrie in Frankfurt am Main, ein interessiertes Publikum informieren wollte. Dafür hat sich die Berufsgenossenschaft von CB.e einen 200 qm großen Messestand entwickeln lassen, der durch Design, Funktionalität und Partizipation ein erfolgreiches Informations- und Erlebnisangebot für die Besucher gewährleistete.

Unter dem Motto „Mensch und Maschine - mit Sicherheit ein gutes Team“ hat CB.e, verantwortlich für Standkonzeption und Realisierung, Grafikleistungen 2D+3D und die Entwicklung der Exponate, für das Thema Arbeitssicherheit sensibilisiert. An zehn Exponaten konnte ein großes, fachlich interessiertes Publikum Arbeitsprozesse interaktiv nachvollziehen und sich kompetent mit dem Thema Arbeitssicherheit auseinandersetzen. Über eine Aktionsfläche in Form einer kleinen Bühne wurde auch das Laufpublikum aktiv mit einbezogen.

Regelmäßige Darstellungen der Performance Gruppe Theater Interaktiv zeigten humorvoll die unterschiedlichen Schwerpunkte der Arbeitssicherheit auf. Abgerundet wurde das Programm mit hochwertigen Expertenvorträgen der BG RCI.

Die ACHEMA gilt als Leitmesse mit internationaler Signalwirkung - für die BG RCI war der diesjährige Messeauftritt mit dem neu konzipierten Messestand ein voller Erfolg.